Daytona: Paul Tracy verstärkt Doran Racing

Daytona: Paul Tracy verstärkt Doran Racing

0121 doran-racing

Mit Paul Tracy begibt sich ein weiterer Superstar in die Startaufstellung für das 50. 24-Stunden-Rennen in Daytona. Der bei den Formel-Wagen beheimatete Kanadier wird das Fahreraufgebot von Doran Racing vervollständigen.

Im Rennen vom 28. auf den 29. Januar wird Paul Tracy den Combos/Circle-K-Dallara-Ford aus dem Team von Kevin Doran mit der Startnummer 77 pilotieren.

Empfohlen dafür hat er sich in der Champ Car, der Vorgängerserie der Indy Car Series. 2003 gewann er die Meisterschaft. In 275 Rennen war der in Scarborough geborene 31-mal siegreich, holte 25 erste Startplätze und stand 75-mal auf dem Podium. Neben ihm im Wagen werden Dr. Jim Lowe, der schnellste Neurochirurg der Welt, und die Brüder Burt und Brian Friselle sitzen.

Erfahrungen in Daytona sammelte Tracy bereits in den Jahren von 2005 bis 2007. 2005 verstärkte er die Vorjahressieger Terry Borcheller, Christian Fittipaldi und Forest Barber, jedoch konnten sie das Rennen nicht beenden. Im Jahre 2007 wurde der Kanadier gemeinsam mit AJ Allmendinger und Ian James im Prototyp von Michael Shank 16.

„Das 24-Stunden-Rennen von Daytona ist ein hartes Rennen für alle Teilnehmer. Paul ist für diese große Aufgabe bereit. Ich sehe gespannt in Richtung des Rennens und hoffe, dass wir im Kampf um den Sieg mitmischen können“, sagt Teamchef Doran.

«

 

Zusätzliche Informationen