Super GT: Hybridduell im fernen Japan

Nachdem Toyota mit dem Mittelmotor-Prius bereits einen zwittrigen Antrieb einsetzt, hat nun auch Honda den Einsatz eines Hybridfahrzeugs, dem CR-Z in der GT300 Klasse, angekündigt.

Honda schickt ab der vierten Runde der diesjährigen Super-GT-Saison einen CR-Z-Hybrid ins Rennen. Eingesetzt wird das Fahrzeug, das von M-TEC Co. Ltd. entwickelt wurde, vom bewährten Hondatuner Mugen, der schon in der Vergangenheit Renneinsätze für Honda betreute.

Damit entwickelt sich die japanische Serie mehr und mehr zu einem Vorreiter in Sachen Hybridtechnologie im Motorsport. Lediglich in der Langstrecken-Weltmeisterschaft werden mit Audi und Toyota ähnlich viele Hybridfahrzeuge unterwegs sein.

Genaue Informationen über das Fahrzeug, das erst ab dem vierten Saisonrennen zum Einsatz kommen soll, sind im Moment nur schwer zu finden, aber man kann davon ausgehen, dass es ähnlich wie der Prius nur den Namen und einige Designaspekte des Serienbruders übernehmen wird und ansonsten, wie in der Super GT, üblich auf einem speziellen Rahmen basieren wird.

«

Jürgen Alzen: „Der Spaß ist mir gründlich vergangen“

Jürgen Alzen Motorsport plant, den Ford GT bei drei der verbleibenden VLN-Rennen zurück auf die Nordschleife zu bringen. Als Einsatzfahrer fungieren höchstwahrscheinlich Dominik Schwager und Uwe Alzen. Der Teamchef selbst startet hingegen ab September in der International GT Open.

United SportsCar Championship

USCC: Bentley prüft seine Optionen

USCC: Bentley prüft seine Optionen

Bei Bentley schweifen die Blicke gen Nordamerika. Ein USCC-Programm sei vorstellbar. Konkrete Pläne nennt der Traditionshersteller aus dem Vereinigten Königreich allerdings nicht. Prototyp oder GTLM? „Wir beobachten mit Interesse, wie sich das Reglement entwickelt“, erklärt Motorsportchef Brian Gush. [mehr ...]

BES in Bildern

Video: McLaren-Taktikerfolg, Audi auf dem Stockerl

Video: McLaren-Taktikerfolg, Audi auf dem Stockerl

In einer turbulenten Startphase entschloss sich McLaren zu einem taktischen Manöver, welches letztlich Erfolg zeitigte. Durch einen vorgezogenen Tankstopp gewann Von Ryan Racing den BES-Lauf in Silverstone. Nissan patzte im Verkehr, Audi beanspruchte die verbleibenden Podestränge. Die Ereignisse in der Videozusammenfassung. [mehr ...]

Sportwagen in Bildern

Fotostrecke: Chrysler enthüllt neue Dodge Viper ACR

Fotostrecke: Chrysler enthüllt neue Dodge Viper ACR

Chrysler hat seinem Fahrzeugsortiment einen neuen Supersportwagen hinzugefügt: die Dodge Viper ACR. Der Preis für die Giftschlange beträgt 117 895 US-Dollar – zuzüglich der Steuer für sogenannte „Gas Guzzler“. Der 8,4-Liter-V10-Motor leistet 645 PS. „Zweifelsohne die beste Viper ACR aller Zeiten“, meint SRT-Vorstand Tim Kuniski. [mehr ...]

Langstrecken-WM

Langstrecken-WM: Rebellion absolviert Rollout, Toyota-Fahrerfrage offen

Langstrecken-WM: Rebellion absolviert Rollout, Toyota-Fahrerfrage offen

Rebellion Racing hat mit seinem überarbeiten R-One erstmals eine Ausfahrt gewagt. Im südfranzösischen Le Castellet absolvierten die Schweizer einen zweitätigen Test. Derweil ist die Fahrerfrage für einen Sitz bei Toyota noch ungeklärt. Außerdem müssen sowohl LMP1 als auch LMP2-Fahrzeuge  fortan ein zusätzliches Regenlicht installieren. Die Nachrichten aus der Langstrecken-WM im Überblick. [mehr ...]

Europäische Le-Mans-Serie

Imola: TDS Racing siegt nach fehlerfreiem Rennen

Imola: TDS Racing siegt nach fehlerfreiem Rennen

Nach der Niederlage beim ELMS-Auftakt hat sich TDS Racing in Imola revanchiert. Pierre Thiriet, Ludovic Badey und Tristan Gommendy errangen bei der zweiten Saisonbegegnung den Tagessieg. Den Silberpokal holte Murphy Prototypes. Trotz Poleposition erzielte Jota Sport wegen einer Kollision nur den letzten Podiumsrang. [mehr ...]

Weitere Prototypen-Meisterschaften

Zeitplan: Betriebsames Wochenende zu Saisonbeginn

Zeitplan: Betriebsames Wochenende zu Saisonbeginn

Geschäftige Tage am zweiten Aprilwochenende: In Silverstone eröffnen die Langstrecken-WM und die Europäische Le-Mans-Serie ihre diesjährige Saison. Auf der Nürburgring-Nordschleife findet wiederum die Vorbereitungsveranstaltung für das 24-Stunden-Renenn statt, in Monza der BES-Auftakt. Der Zeitplan. [mehr ...]

Zusätzliche Informationen