Donnerstag, 17. April 2014 | 08:40 Uhr


FIA GT1: Saisonstart mit 20 Wagen Drucken E-Mail
Geschrieben von Ralf Kieven   
Samstag, 19. März 2011

0319_gtwm.jpgDas war knapp. Genau eine Woche vor dem ersten Rennen in Abu Dhabi gibt die SRO Entwarnung und kann ein Feld von 20 Wagen melden. Corvette ist wieder mit an Bord. Neben dem arrivierten Team DKR, welches im letzen Jahr die Mad Croc Vetten einsetzte tritt auch ein unerwartetes Team mit dem US-Sportler an.

Stéphane Ratel musste lange kämpfen, um ein halbwegs passables Feld für die zweite WM-Saison an den Start zu bringen. Nach einer Verlängerung der Nennfrist konnte er kürzlich in Paris 16 Starter vermelden. Der Promotor der WM betete aber immer wieder herunter, dass auch wieder Corvetten die WM unter Räder nehmen werden. Um dies zu sichern, mussten aber zunächst Rennfertige Fahrzeuge organisiert werden.

Die letztjährigen Phönix Chassis wurden in die Dutch Supercar Challenge veräußert, einige der in Europa eingesetzten Chassis wurden in den letzten Jahren nachhaltig zerstört und andere fristen ihr Dasein in Garagen von Sammlern. Auch bei Pratt & Miller in den USA waren nur noch wenige Chassis der C6R in GT1 Konfiguration verfügbar. Dieses Problem scheint nun gelöst. Beim Saisonstart in Abu Dhabi stehen vier Corvetten in der entry list.

DKR Engineering kommt mit zwei Wagen unter Luxemburger Nennung. Im Vorjahr leitete man die Einsätze der Mad Croc Corvetten. Die beiden anderen Wagen kommen vom Exim Bank Team China. Eine Equipe, die neu in der GT-Scene auftritt.

Bislang konnten beide Teams freilich noch keine Fahrer vermelden. Aber auch einige der anderen Wagen sind eine Woche vor Saisonstart noch nicht komplett besetzt. Auch steht jetzt mit Sicherheit fest, dass die Vitaphone-Mannschaft ihren Titel nicht verteidigen wird und die Maserati MC12 nach einer erfolgreichen Karriere still und heimlich von der Bildfläche verschwinden.

 

Hier die eingeschriebenen Teams mit den bisher bekannten Fahrern:

Aston Martin

  • Young Driver AMR: Stefan Mücke/Darren Turner; Thomasz Enge/Alex Müller
  • Hexis AMR: Clivio Piccione/Stef Dusseldorp; Christian Hohenadel/Andrea Piccini


Lamborghini

  • Swiss Racing: Karl Wendlinger/Peter Kox; Max Nilsson/tba
  • Münnich: Marc Basseng/Markus Winkelhock; Dominik Schwager/Nicky Pastorelli


Nissan

  • Sumo Power: Ricardo Zonta/Enrique Bernoldi
  • JRM: Michael Krumm/Lucas Luhr; Richard Westbrook/Peter Dumbreck


Ford

  • Marc VDS: Bas Leinders/Marc Hennerici; Fred Makowiecki/Maxime Martin
  • Belgian Racing: Antoine Leclerc/tba; Martin Matzke/tba

Corvette

  • DKR Engineering: tba/tba; tba/tba
  • Exim Bank Team China: tba/tba; tba/tba

Bild: © DPPI
 
< Zurück   Weiter >

Anzeige
Advertisement
Menü
Home
Fotostrecken
Schlagzeilen
Terminkalender
Ergebnisse
Downloadbereich
Terminkalender 2011
Bilderarchiv
Neueste Fotostrecke
Australian GT 2010
1214_australian_gt_thumb.jpgAuch am anderen Ende der Welt herrscht zur Zeit im Motorsport Winterpause. Porsche Pilot David Wall konnte kürzlich seinen zweiten Titel der Australian GT in Folge einfahren. Die neue Saison startet wieder Ende März. Brett Allen war für SportsCar-Info bei einigen Läufen vor Ort und zeigt nun sein Down Under Best Of 2011.
 
Im Überblick
Anstehende Termine
Kalender
Umfrage
Ihr Tipp beim Petit Le Mans?
 
Weitere Angebote
RSS FeedTwitterFacebook
Häufigste Downloads
Best of ... 24-Stund... 355
Le Mans 2009 - 1680 167
Best of ... 24-Stund... 120
Le Mans 2009 - 1280 88



Le Mans | LMS | ALMS | Asian LMS | GT1-WM | GT3/GT4 | Nordschleife | GT Int. | Prototypen | National
Kontakt
| Impressum Leserbriefe

© SportsCar-Info 2008-2010
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License. - Design by SportsCar-Info.de
Design by SportsCar-Info.de Design by SportsCar-Info.de